Statement Covid-19/Coronavirus

Kameraden und Mitstreiter im BDF,

die aktuelle Covid-19/Coronavirus-Lage hat Auswirkungen auf unser aller Leben. Gemäß der am 16.03.2020 veröffentlichten Vereinbarung von Bund und Ländern werden auch „Zusammenkünfte in Vereinen“ verboten. Dieser Regelung folgen wir als Bund Deutscher Fallschirmjäger, und werden bis auf weiteres keine Veranstaltungen, Kameradschaftstreffen, Stammtische u.ä. mehr durchführen.

Dabei sollte uns allen bewusst sein: Es geht nicht darum, eine Verbreitung dieses Virus komplett zu verhindern. Das ist schlicht nicht möglich. Ziel aller Maßnahmen ist es, eine explosionsartige Verbreitung (wie z.B. in der chinesischen Provinz Wuhan oder in Norditalien) zu verhindern. Es soll die Verbreitung so verlangsamt werden, dass insbesondere im Bereich von Intensivbetreuung und Beatmungsmöglichkeiten die Kapazitäten unseres Gesundheitssystems nicht an Grenzen stoßen.

Gerade aus unserem Verständnis von Kameradschaft heraus denken wir dabei besonders an unsere lebensälteren Kameraden (die laut Experten zur Risikogruppe gehören). So ist „Beisammensein“ in der derzeitigen Lage einfach ausdrücklich nicht „kameradschaftlich“.

Ganz klar eine kameradschaftliche Aufgabe ist jedoch, sich um unsere älteren Kameraden persönlich zu kümmern, bei ihnen nachzufragen bzw. praktische Unterstützung anzubieten.

Bei all dem sind “Abstand halten“ und “nicht zwingend notwendige Sozialkontakte vermeiden“ derzeit das Gebot der Stunde.

In diesem Sinne wünschen wir allen selbstverständlich Gesundheit, aber auch Besonnenheit und Verständnis.

Glück ab!