BDF wählt neuen Präsidenten

GenLt a.D. Hans-Werner Fritz löst GenMaj a.D. Georg Bernhardt ab

Generalleutnant a.D. Hans-Werner Fritz (63) ist der neue Präsident des Bund Deutscher Fallschirmjäger. Der ehemalige Befehlshaber des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr hat Generalmajor a.D. Georg Bernhardt abgelöst, der zwölf Jahre lang an der Spitze unseres Bundes gestanden hatte.

Der BDF versteht sich als Anwalt der aktiven Truppe und setzt sich für ihre Stärkung ein. Dieses Bekenntnis prägte die Delegiertenversammlung und die Bundesversammlung des BDF, die am Zentrum Innere Führung in Koblenz stattfanden. „Die kommenden Jahre werden für die Fallschirmjäger und Luftlandetruppen wieder wesentlich durch den Einsatz geprägt sein“, sagte Fritz. „Unsere Satzung gibt uns als wesentliches Ziel vor, die aktive Truppe zu unterstützen. Wir sollten dies mit allen Kräften im Sinne wohlverstandener ,Lobby-Arbeit’ tun, dies trifft auch die Erwartung der Truppe“, forderte der neue Präsident. Viel Beifall erhielt er für die Aussage: „Wir brauchen die Fallschirmjäger unverändert. Davon bin ich zutiefst überzeugt.“

Hans-Werner Fritz verfügt über langjährige Erfahrung in der Luftlandetruppe: Unter anderem war er ab 2003 Kommandeur der Luftlandebrigade 26 in Saarlouis und führte ab 2008 die Division Spezielle Operationen in Regensburg. Von Juni 2010 bis Februar 2011 war der General Regionalkommandeur Nord der Internationalen Sicherheitsunterstützungstruppe ISAF in Afghanistan.

Bei dem Treffen fand der scheidende Präsident kritische Worte. Er habe eine große Sorge bei der aktuellen Diskussion um die innere Sicherheit, meinte Bernhardt: „Sie darf nicht dazu führen, dass nur noch die Polizei gesehen wird, und die Bundeswehr als Schutzinstrument für unsere äußere Sicherheit nach wie vor zu wenig Unterstützung erfährt. Denn wir müssen die Probleme dieser Welt dort lösen, wo sie entstehen. Wenn wir das nicht machen, kommen diese Probleme zu uns.“

Bei der Bundesversammlung des BDF war Fritz einstimmig an die Spitze gewählt worden, Bernhardt wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt. Als Nachfolger von Oberst Rainer Grube wurde Brigadegeneral Gert Gawellek, derzeit stellvertretender Kommandeur DSK, zum zweiten Vizepräsidenten des BDF gewählt. Mit dem „Kameradenkreis Fallschirmjägerbataillon/Luftsturm-Regiment 40“ wurden auch erstmals ehemalige Fallschirmjäger der DDR fest in den BDF aufgenommen, nachdem bereits seit einigen Jahren eine entsprechende Kooperation bestanden hatte.

Zum Foto: Wechsel an der Spitze des Bundes Deutscher Fallschirmjäger: Generalleutnant a.D. Hans-Werner Fritz (l.) übernimmt in Koblenz unter dem Beifall der Delegierten symbolisch die BDF-Fahne von Generalmajor a.D. Georg Bernhardt.

Download Pressemitteilung 2017/04

Beitragsbild herunterladen

Die Form wechselt, der Geist bleibt

 

Bilder vom Appell am 28.04.2015 im Westpfalzstadion Zweibrücken. Generalmajor Eberhard Zorn, Kommandeur der Division Schnelle Kräfte, vollzog die Umgliederung der LLBrig 26 zur LLBrig 1. Sie behält den Namen Saarlandbrigade. Deren Kdr, Oberst Stefan Geilen, vollzog die Auflösung und Würdigung der Fallschirmjägerbataillone 261 und 263, sowie des Luftlandeunterstützungsbataillons 262. Neu in Dienst gestellt wurde das FschJgRgt 26, unter seinem ersten Kommandeur, OTL Andreas Steinhaus.

2-P1180917

Die verhüllten Truppenfahnen der aufgelösten FschJgBtl 261 und 263, sowie des LLUstgBtl 262. Im Vordergrung v.l.: OTL Spallek, O Geilen, OTL Kniffka, OTL Mayer.

 

3-P1180869

v.l.: GM Zorn, OB Pirrung (ZW), O Geilen, BM Brill (Lebach), OB Henz (SLS), O Lauer

 

6-P1180957

 

Generalmajor Zorn (Mitte) überträgt das Kommando über das neu aufgestellte FschJgRgt 26 an OTL Steinhaus, v.r. der Kommandeur LLBrig 1, Obersr Geilen.

 

1-P1190097

 

Oberst Grube, 2. Vizepräsident des BDF, mit dem Kdr LLBrig 1, Oberst Geilen.

4-P1190103

 

Oberst Geilen und OTL Steinhaus mit BDF-Wappen

5-P1190142

 

Abordnung FschJgRgt 31, vorne Mitte: Oberst Hoppe, Kommandeur.

Nachruf auf Oberst d.R. Eckhart Schiller

Der Justitiar des BDF, Oberst d.R. Eckhart Schiller, ehem. Stellvertretender Amtsgerichtsdirektor in Pirmasens bis Mai 2000, ist am 21.Februar 2013 im Alter von 68 Jahren nach langer schwerer Krankheit verstorben.

„Richter, Soldat und Politiker in einer Person“ titelte „Die Rheinpfalz“ und würdigte die Verdienste für sein vielfältiges ehrenamtliches Engagement. Im vergangenen Jahr ist Schiller dafür auch mit der Ehrenmedaille des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet worden. Denn neben seiner Tätigkeit als Stadtrat in Zweibrücken ab 1996 und Fraktionsvorsitzender der dortigen CDU ab 2000 hat er sich besonders um Organisationen in den Bereichen Sport, Soziales und Wirtschaft verdient gemacht.

Als aktiver Soldat und später als Reserve-Offizier diente er über lange Jahre in der LLBrig 26, für seinen jahrelangen Einsatz sowie seine Führungs- und Unterstützungsleistung als Kommandeur des FErsBtl 340 wurde er mit der Ehrennadel der 1.LLDiv ausgezeichnet.

Gottlob musste der BDF nie für strittige Auseinandersetzungen auf seinen juristischen Rat zurückgreifen. Mit seinem fachkundigen Rückhalt hat er manche Sorge gar nicht entstehen lassen.

Der BDF ist ihm und seinen Angehörigen, die sein Engagement mitgetragen haben, zu ehrendem Gedenken verpflichtet.

Für den Bund Deutscher Fallschirmjäger

Georg Bernhardt, Präsident

Oberst i.G. Kliebisch neuer Vizepräsident des BDF

Traditionell soll gerade der Vizepräsident des BDF die enge Bindung an die aktive Truppe unterstützen, und nachdem Brigadegeneral Henning Glawatz, der dieses Amt seit vielen Jahren mit großem Engagement ausgeübt hatte, selbst bereits seit einiger Zeit „ausser Diensten“ ist, war es nun an der Zeit für einen Nachfolger.

Dieser wurde in Oberst i.G. Jan Kliebisch gefunden, derzeit Abteilungsleiter im EinsFüKdo, und vielen in der Truppe bekannt aus seinen Vorverwendungen, u.a. als KpChef im FschJgBtl 272, als Kdr FschJgBtl 261 und beim KSK. Bei der ausserordentlichen Bundesversammlung in Grünheide bei Berlin wurde er im März 2015 als neuer Vizepräsident des BDF gewählt.

Oberst i.G. Jan Kliebisch

 

neu im BDF-Fanshop

Wer seiner Zugehörigkeit zur Europäischen Fallschirmjägerunion (U.E.P.) und damit der europäischen Fallschirmjägerfamilie Ausdruck verleihen möchte, kann dies nun noch besser tun: Mit dem gestickten UEP-Aufnäher und der UEP-Anstecknadel zu jeweils € 5,00 pro Stück, die neu in unserem Fanshop zu erhalten sind.

UEP Wappen und nadel Scan bearb klein